Wenn der Postbote ..

29 Jun, 2012

..zwei Mal klingelt, hat man entweder einen tollen Film im DVD-Player oder nervige Post.

“Hurra! Der Postbote ist da! Endlich gibt´s spannende Briefe, tolle Postkarten und Geldpakete von der Oma aus Bayern!” So könnte es klingen, wenn der Postbote auf den ländlichen Hof kommt, die Sonne scheint, der Hund ist angeleint und spielende Kinder laufen lachend auf ihn zu um ihm die Post abzunehmen.

Doch die harte Realität eines Postboten sieht anders aus: Schlechte Arbeitszeiten, noch schlechtere Bezahlungen, Plattenbauten, schlechtes Wetter, miesgelaunte Mitbürger, einen Haufen Post und einen noch größeren Haufen Werbung. Neben den monatlichen Rechnungen sind´s vor allem die Werbe-Pakete, die einen mittlerweile verrückt werden lassen. Eine wöchentlich kostenlose Zeitung? Super! Ein kostenloses Leseabo? Super!

Aber meist sieht die Realität anders aus. Wenn man an irgendeinem Werbestand aus Versehen seinen Namen und seine eigene Adresse angegeben hat mit der Hoffnung ein Auto zu gewinnen – dann ist´s meist schon zu spät. Dann wird´s in den nächsten Wochen sicherlich Werbung von irgendwelchen Zigarettenfirmen, Alkoholherstellern oder auch (wirklich schon passiert) Infobroschüren zu Sexspielzeuge im Briefkasten geben. Aber hey! Wenn man wirklich Sextoys sucht, wird man diese in diversen Geschäften oder auf Internetseiten auch selbst finden – da braucht man keinen Infopost zum Frühstück. Und auch Alkohol und Zigaretten weiß man in Fachgeschäften selbst zu besorgen.

Deshalb ist es heutzutage immer wichtiger, an wen man seine persönlichen Daten weitergibt..

Lokal
Comments are closed.