Kino im Park

20 Apr, 2013

Aus “Kino im Stadion” wird “Kino im Park”?

Was als “Kino im Stadion” 2007 begann und seitdem mehrere zehntausend Besucher in den Signal-Iduna Park lockte, soll wohl in diesem Sommer in eine neue Location umziehen und dort für wahres “OpenAir”-Feeling bei den Besuchern sorgen. Laut Aussage des Veranstalters ist es sicher, dass sich in diesem Jahr keine bewegten Bilder im Stadion von Borussia Dortmund beobachten lassen.

Offensichtlich scheint eine alternative Location bereits gefunden. Es gibt Pläne, dieses angesagte OpenAir-Event im Westfalenpark, mitten auf der Seebühne stattfinden zu lassen. Hierzu soll eine riesige Leinwand in Position gebracht werden, welche von der Bühne und der dahinter liegenden Wiese wunderbar einzusehen wäre. Allein die Tribüne der Seebühne würde Platz für etwas 2000 Personen bieten. Dazu kämen die riesigen Freiflächen auf der Wiese in unmittelbarer Nähe.

Wir bleiben am Ball und versorgen euch mit weiteren Infos zu dieser Geschichte.

UPDATE!

Was zu Beginn eigentlich nur ein Gerücht gewesen ist, hat sich inzwischen als Tatsache entpuppt und wird ab Mitte August für gern gesehene Abwechslung im Dortmunder Show-Angebot sorgen. In der Zeit vom 13.08. bis zum 12.09. wird die Seebühne im Dortmunder Westfalenpark zu einem klassischen OpenAir-Kino umgebaut. In der Zeit werden dort Blockbuster laufen die aktuell noch die Kinosäle füllen bzw. vor kurzer Zeit gefüllt haben. Ein festes Programm ist auch bereits unter http://www.kinoimpark.de/ zu finden. Ausgestrahlt werden u.A. Iron Man 3, Hangover 3, Der Hobbit, Skyfall und viele weitere erfolgreiche Streifen.

Am letzten Kinotag, dem 12.09. steht indess noch nicht fest, welcher Film gezeigt wird. Hier sind alle Zuschauer aufgerufen an einem Voting teilzunehmen. Zu finden ist das Voting auf der Homepage.

Tickets für alle Filme gibt es bereits ab 6€ pro Person. Hierbei handelt es sich um Karten fürs Parkett, mit freier Platzwahl. Für einen Euro mehr erhält man einen reservierten Stuhl im mittleren Zuschauerbereich. Wer es besonders exklusiv mag, darf auch gern 9€ investieren und hat einen reservierten, überdachten Sitzplatz inkl. Rückenlehne.

Tickets gibt es entweder an der Abendkasse oder im Online-Shop.

Wer die Seebühne per Nahverkehr erreichen möchte, kann das problemlos von den Stadtbahnhaltestellen Westfalenhallen, Märkische Straße und Willem-van-Vloten Straße tun. Zudem sind 200 Parkplätze für Autos vorhanden.

Früh da sein lohnt sich. Wer es aus den normalen Kinos gewohnt ist kurz vor Filmstart zu erscheinen wird sich etwas umstellen müssen. Während die Filme im August um 21.30 Uhr und im September gegen 21.00 Uhr beginnen sollen, ist die Abendkasse bereits ab 18.00 Uhr für alle Kinogänger geöffnet. Allen Kinofans sei allerdings gesagt, dass niemand auf Popcorn verzichten muss :-) Dieses gibt es vor Ort zu erwerben.

Eine Änderung gibt es im Vergleich zum “normalen” Kino allerdings noch. Vierbeiner sind beim OpenAir-Kino durchaus erlaubt, sofern sie sich ruhig verhalten und andere Zuschauer nicht gestört werden. Es gibt also offenbar keine Ausreden mehr, nicht mit Kind und Kegel an der Seebühne im Westfalenpark einzukehren und sich Kinofilme mal in einer anderen, besonderen Umgebung anzuschauen.

Foto: sxc.hu / alexsaes

Events, Lokal
Keine Antwort zu “Kino im Park”

Schreibe einen Kommentar

*